BücherRole Models in voller Blüte
Rezension In Voller Blüte, Denise Boomkens

Role Models in voller Blüte

REZENSIONSEXEMPLAR I AFFILIATE LINKS
Dies ist ein Beitrag zur Blogparade* des Onlinemagazins Lemondays.de: „Weibliche Role Models - Wer uns inspiriert und ermutigt“. 

Wenn ich an den Begriff des Role Models denke – und ich denke nicht oft daran – dann fallen mir alle möglichen Menschen ein, die auf den ersten und zweiten Blick nicht das Geringste miteinander zu tun haben. Würde ich ein Gemälde dazu malen, so stünde auf diesem Bild meine ehemalige Kollegin Katja neben Freddy Mercury, der gerade einen Arm um eine Freundin meiner Mutter legt. Letztere habe ich zum letzen Mal in den Siebzigerjahren gesehen, und damals war sie sowas wie eine Göttin für mich, weil sie knallrote Haare hatte, Zeitschriften-Zigaretten-Marken-Model und Goldschmiedin war, Porsche fuhr und unglaublich gut zeichnen konnte. Als Siebenjährige siehst du noch das äußere Gesamtpaket und bist erst einmal unglaublich beeindruckt. 

Manche Role Models bleiben jung, manche werden mit dir älter. 

Seit ein paar Wochen ist ein neues Role Model auf meinem Bild dazugekommen: die Fotografin Denise Boomkens. Mit ihrer Plattform AndBloom, die so ziemlich das schönste 40+ Online-Magazin ist, das ich kenne, ist sie eine ständige Inspiration in meinem Leben. Weil sie zeigt, wie gelassen, souverän und strahlend wir alle älter werden können, wenn wir uns nur lassen. Ihr Geheimnis: 

Sanftheit und Mut, um einen glücklichen Ort zu kreieren. 

Rezension In Voller Blüte, Denise Boomkens

„Ich hab den kreativen und inspirierenden Einfluss mutiger, selbstbewusster meines Alters vermisst. Und noch viel mehr den Einfluss mutiger, selbstbewusster Frauen, die älter sind als ich.“

Denise Boomkens, In Voller Blüte

Das, was Denise Boomkens und auch ihr Magazin ausmacht, ist der besondere Mix aus sanften Tönen und Courage. Dieser Mix zieht sich durch das Design ebenso wie durch ihre sanft-souveränen Bilder und Artikel. Mir gefällt, dass Best Ager bei ihr Bloomers heißen, denn das Älterwerden ist nie ein Verwelken, sondern immer ein Erblühen, nie ein Unsichtbar-werden, sondern immer eine Entfaltung dessen, was ohnehin längst in dir geschlummert hat. Eigentlich ist es auch vollkommen idiotisch, dass wir alle unsere 30er als die allerbesten Jahre abfeiern – in Wirklichkeit waren wir doch alle streckenweise nur gestresst, karrieregeil, besoffen oder schlichtweg dumm, aber bestimmt nicht in der Lage uns selbst erblühen zu sehen. 

IN VOLLER BLÜTE – das Buch zur Kunst des Älterwerdens. 

Über 100 Frauen im Alter von 40 bis 100 hat Denise Boomkens unlängst in einem Buch zusammengefasst, dass ich mir am liebsten dauerhaft ans Herz drücken möchte, so schön ist es: 2018 hat sie ihre damals 69 Jahre alte Mutter portraitiert und damit den ersten Samen für AndBloom gelegt. 2022 ist aus diesem digitalen Happy Place für das entspannte Älterwerden eine Bewegung geworden, mit aktuell über 240.000 Fans alleine bei Instagram. Im Buch sind ihre Mutter sowie ihre Schwiegermutter mit von der Partie, was auch zu einem persönlichen Erinnerungs-Schatz macht.

Viele Ansichten zum Älterwerden. Manche weise, manche wild. 

Rezension In Voller Blüte, Denise Boomkens

Alle Frauen in Denises Buch erzählen auf ein, zwei Seiten kurz die Essenz ihres Lebens. Die Geschichten sind so unterschiedlich wie unser Leben und handeln sowohl von persönlichem Wachstum, als auch von der Kraft, Schicksalsschläge nicht als Graben, sondern als Nährboden zu sehen.

Jedes Interview ist eines mit einem Role Model. 

Fashion, Style, Fotografie: Viele portraitierte Frauen kommen aus Branchen, in denen jugendliche Rollenbilder lange schier unumstößlich waren – bis heute. Denise, die selbst lange Model war, zeigt als Fotografin, dass Schönheit schlicht in allen Lebensphasen steckt. Und sie zeigt es in allen bunten, klaren und modischen Facetten. Alle Frauen sind mit einer besonderen, persönlichen Intensität in Szene gesetzt, haben eine klare Haltung und etwas zu sagen, von dem ich bereits beim Lesen partizipieren kann. 

Jedes Foto ist eine Happy Hommage. 

Das Modestyling für die Portraits empfinde ich als outstanding (mir fällt grad kein besserer Begriff ein, um Begeisterung zu zeigen). Die 47jährige Stylistin Dayenne Bekker ist übrigens selbst mit einer eigenen Geschichte im Buch portraitiert, wie auch weitere Frauen, die aktiv an den Fotos und am Buch mitgearbeitet haben. 

In einer Welt, in der wir alle ständig auf oberflächliche Vergleiche mit der Jugend zurückgeworfen werden, tun diese ehrlichen Selbstbilder und tiefen Einsichten total gut. Für mich löst das Buch dieses Gefühl aus, als würde ich nach einem langen, dunklen Tag die Tür in den Garten öffnen, und die Sonne fällt mir auf die Füße. Es hat etwas Schönes, Wärmendes, eben wie eine Blüte, die auch nicht nur um ihrer selbst Willen hübsch aussieht. Einen signifikanten Teil dazu beigetragen hat der Knesebek-Verlag, der einfach ein Händchen dafür hat mit toll gestalteten Büchern wirklich zu berühren. Viele können Kräuterbeete, aber Rosengarten ist eben was für Menschen, die mit Leidenschaft dabei sind. 

Das Buch weckt den Wunsch in mir, ein Teil davon zu sein. 

Denise Boomkens lebt in Amsterdam, und dort im Rijksmuseum hängt mit Rembrandts Nachtwache das größere Bild, das ich jemals live gesehen habe – als 15jähriges Mädchen im Familienurlaub. Dank IN VOLLER BLÜTE ist mein eingangs erwähntes, persönliches Rolemodel-Gemälde nun um 100 Frauen reicher geworden. Denise, ich danke dir sehr dafür und empfehle allen anderen sich unbedingt dieses großartige Buch zuzulegen. 

*Blogparade.

Eine Blogparade ist eine von einem Blog initiierte Aktion, die andere Blogs dazu einlädt Artikel zu ein- und demselben Thema zu veröffentlichen. So gibt die Parade diesem Thema eine breite Plattform und den Lesern die Möglichkeit, es aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folge deinen Träumen. Und Menschen wie dir und mir auf Instagram.